'Reason for Hope'

Reintroduction of the Northern  Bald Ibis in Europe

Brutgebiet Überlingen

Lokale Partner: Stadt Überlingen, Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft Hödingen e.V.

Koordinaten: 47°46'46.7"N 9°08'06.7"E (Standort künstliche Brutwand, aktuell noch inaktiv, Brut erst voraussichtlich 2021 auch im Rahmen der Landesgartenschau Überlingen).

Lageplan

2017 wurde erstmals eine menschengeführte Migration durchgeführt, ausgehend von einem Trainingscamp in Hödingen. Im darauffolgenden Jahr wurde im selben Trainingscamp eine weitere Migration erfolgreich durchgeführt. Das öffentliche Interesse war überwältigend.

2019 kehrte erstmals ein sub-adulter Waldrapp selbständig aus der Toskana nach Überlingen zurück. Das Trainingscamp wurde nach Heiligenberg verlegt, um nicht mit zurückkehrenden Waldrappen zu interferieren. Auch diese Migration war von Erfolgen für das Projekt geprägt.

2020 kehrten die ersten geschlechtsreifen Waldrappe selbstständig zurück. Aufgrund der COVID-19 Pandemie wurde neben der geplanten Landesgartenschau Überlingen die menschengeführte Migration auf 2021 verschoben. Außerdem konnte die Brutstruktur für diese Saison nicht zeitgerecht fertiggestellt werden. Es fehlte vor allem die Voliere, um die ankommenden Vögel zu sammeln und an den für sie noch unbekannten Ort zu gewöhnen. Obwohl es in diesem Jahr zu keiner Brut kommt, halten sich die Waldrappe auf den geeigneten Futterwiesen in ihrem Brutgebiet auf. Für einen Start der noch sehr jungen Brutkolonie werden im kommenden Jahr mehr Waldrappe erwartet und das benötigte Management wird voraussichtlich wieder möglich sein. An einer künstlichen Brutstruktur, gleich oberhalb des Molassefelsens am Bodenseeufer sollen die Überlinger Waldrappe anfangs brüten, um dann gemeinsam mit ihren Küken in die Naturfelsen übersiedelt zu werden.

Aktuell besteht keine Möglichkeit, die freilebenden Waldrappe am Brutstandort direkt (Lageplan) zu beobachten. Auch das Trainingcamp im Umfeld ist dieses Jahr nicht vorhanden. Dies wird voraussichtlich ab 2021 möglich sein.

Informationen : ueberlingen[at]waldrapp.eu +43 660 451 9032

  • Home
  • Projekt
  • Projektstandorte
  • Waldrapp
  • Partner
  • Helfen Sie mit
  • Medien
  • Science